Samstag, 2. Januar 2010

Finger weg von Trekstore Festplatten

Heute wollte ich meine Daten sortieren. Sortieren, nicht verlieren...

Leider haben zwei meiner Trekstore Platten dabei den Geist aufgegeben. Nicht die Platten, sonderen die Netzteile. Naja, und dann wollte ich neue im Internet besorgen und mußte herausfinden, dass es die erstens nur bei Amazon (http://www.amazon.de/Trekstor-Bundle-Netzteil-5-polig-Datastation/dp/B000NDKZ7M , schaut Euch mal die Bewertungen an) und bei der Telekom gibt und dass ich nicht der Einzige bin, der damit Probleme hat: http://www.firstbreeze.com/TI-Privatordner/Blogs/Hausbau/Archive/2006/02/trekstor-netzteil-markenware

Die Einträge in Blogs, Foren und selbst bei den Anbietern sind mannigfaltig. Schaut Euch mal bei Interesse die Zusammenfassung bei http://www.lutzsindermann.de/blog/?p=11 an. Zum Umgang des "Service"-Centers mit dem Problem findet sich einiges unter http://www.wannago.de/forum/board_entry.php?id=1436. Unter http://www.ciao.de/TrekStor_Festplatte_300_GB__Test_3096023 warnt ein User heftig und bei http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=510169 findet man sogar das Wort "Elektroschrott"...

Zwischendurch schließlich ruft Trekstore die Netzteile zurück: http://www.vis.bayern.de/technik/herstellerinfos/herstellerinfos2006.htm Große Kulanz dürfen Kunden aber zunächst nicht erwarten. Und ich bin gespannt, wie der Kundendienst mit meiner Anfrage umgeht - schließlich ist meine Platte "ausnahmsweise" 2 Jahre gelaufen und komischerweise hab ich immer noch zwei fehlerhafte Netzteile (zugegeben - von zwei Herstellern...=).

Insgesamt wundert es nicht, wenn der Hersteller erst mal Insolvenz anmeldet... http://www.welt.de/wirtschaft/article4171465/USB-Stick-Hersteller-Trekstor-meldet-Insolvenz-an.html Leider gibt es seine Platten aber nach wie vor zu kaufen und Trekstore ist nach wie vor im Netz aktiv (http://www.trekstor.de/de/products/hdd.php), deshalb wollte ich es meinem Blog-Kollegen (http://seniorgamer.blogspot.com/2008/02/ein-wort-der-warnung-trekstor-und.html) gleich tun und Euch warnen: Laßt die Finger von den Platten!

Und wer wie ich das Problem mit dem Netzteil hat: ich hab mir jetzt eins von Cistrix bestellt, gibt es unter: http://www.cistrix.com/product_info.php/info/p100661_Komp--Netzteil-Trekstor-CS-12-1500-DataStation-x-u-y-uh-z-ul-sow.html/XTCsid/edb47ee1c60e5206363592e083222e66

Ich werde weiter berichten...

1 Kommentar:

Herbi hat gesagt…

...dem kann ich nur zustimmen. Die Platten sind sehr gut, aber die Netzteile SCH*****, die sind anscheinend schnell überlastet ( di hatten nur 5V/12V 1.5A. Meins hatte schon nach 2 Monaten den Geist aufgegeben. Da Trekstor in der Insolvenz war habe ich lange gesucht bis ich ein Ersatznetzteil gefunden habe. Ich habe meins bei http://shop.ep-mediastore-ab.de/netzteil-5v12v-trekstor-cs121500-p-79730.html gefunden. Es hat 5V/12V 2 Ampere und ist nun seit über 8 Monaten im Einsatz und funktioniert immernoch.